Fugenlose Böden - Bank Frick in Balzers

Geeignete Untergründe für unseren fugenlosen Bodenbelag.

Neue und alte Untergründe - welche Anforderungen gelten für Bodarto.

  • Neue Zementunterlagsböden müssen lediglich nach der gültigen SIA-Norm 251 ausgeführt sein (neuste Ausgabe vom 1.1.2008)

 

  • Neue Wanduntergründe für fugenlose Wandbeschichtungen werden vom Gipser ausgeführt. Dabei sollten die SIA- Normen 242/1 und 242/2 eingehalten werden (erhöhte Ebenheit ist zwingend).

 

  • Alte Wand- und Bodenbeläge für fugenlose Bodenbeläge und Wandbeschichtungen von Bodarto richtig vorzubereiten ist eine Kunst die Wissen voraussetzt. Bei Umbauten und Renovationen erfolgt die entsprechende Bewertung immer vor Ort. Dabei gilt wiederum: Aufgrund der vielen Verarbeitungsprozesse sind Bodarto Wand- und Bodenbeläge für Kleinflächen eher nicht geeignet.

 

Bodarto ist fugenloses mineralisches Bodendesign und Wanddesign. Natürlich, hart und starr. Kunststofffliessmittel und Kunststoffbindemittel könnten kurz oder mittelfristig ermüden und damit zu Rissen führen. Um dies auszuschliessen werden solche Kunststoffe in Bodarto vermieden - und gewisse Anforderungen nach kompetent ausgeführten Untergründen gestellt. Mehr Informationen sind unter nachfolgendem PDF Dokument zu entnehmen.
 

PDF: Untergründe für Bodarto Böden und Wände