Entwicklung der hochwertigen fugenlosen Bodenbeläge Bodarto
Herstellung individueller Farbkompositionen

Entwicklung der dekorativen Bodenbeschichtungen und hochwertigen Wandbeschichtungen.

Entstehung von fugenlosen Wand- und Bodenbelägen.

Durch meine Affinität zu zeitgenössischer Architektur beobachtete ich gegen Mitte der 90er Jahre die steigende Tendenz hin zu fugenlosen Boden- und Wandbelägen. Fast ausnahmslos handelte es sich dabei um Industrieböden statt um dekorative Bodenbeschichtungen – aus meiner Sicht sowohl optisch wie auch technisch ungenügend.

Die wenigen kunststofffreien Bodenbeläge wiesen Risse, Schlieren oder Flecken auf und waren wenig ästhetisch und noch weniger wohnlich – ungeeignet für exclusive Innenarchitektur. Die Vision eines natürlichen, hochwertigen Bodenbelags sollte mich von da an nicht mehr loslassen.

 

Bodarto das Original

Kopieren kam nie in Frage; mein Ziel war es, ein Original zu schaffen. Im Lauf der zweijährigen Entwicklungszeit entstanden rund 700 Probemischungen mit Natursteinen Zementen und teils althergebrachten Zusatzstoffen. Mein Grundsatz hierbei: So natürlich, so rein wie möglich.

 

Kein Gussboden, kein Kunststoff aber einzigartige Mischungen für Bodendesign und Wandkreativität.

Die verarbeitbaren Mischungen wurden aufwändigen Labortests unterzogen und selbst die Worte des begleitenden Mineralogen, mittlerweile entmutigt, konnten mich auch nach der 150sten Rezeptur nicht von meinem Weg abbringen. Ich wusste, das Ziel war greifbar. Es folgten acht weitere Kompositionen und weitere Testläufe, bis schliesslich eine Rezeptur die Eigenschaften aufwies, welche meinen Ansprüchen genügte. Bald darauf waren auch der fugenlose Wandbelag für hochwertige Wandbeschichtungen und die passenden atmungsaktiven Endbehandlungen bis zur Marktreife entwickelt.

Das einzigartige Verfahren, die handwerkliche Perfektion meiner intensiv geschulten Mitarbeiter und unsere langjährige Erfahrung machen Bodarto heute zu dem, was ich selbst immer wieder staunend erfahren darf: Zu einem der schönsten Bodenbeläge.

Rolf Muri